Fachtherapeut Wunde ICW® (m/w/d) - gesicherter Lehrgangsstart mit Durchführungsgarantie!

Broschüre herunterladen

START:
Montag, 24. Januar 2022
PREIS:
1.790,00 

Densky, Stefanie
Dozentin

Kategorien

Weiterbildung

Die Weiterbildung Fachtherapeut Wunde ICW® befähigt Wundexperten ICW®, über ihre bisherigen Kompetenzen hinaus, die Versorgung von Menschen mit chronischen Wunden zu übernehmen. Das Aufbauseminar zielt außerdem darauf ab, die Organisation einer wundversorgenden Einheit zu gestalten sowie die kommunikativen Kompetenzen in der Patienteninteraktion auszubauen.

Die Weiterbildung zum Fachtherapeuten Wunde ist als Aufbauseminar nach den Richtlinien der ICW® anerkannt.

Ihre Vorteile:

Das Aufbauseminar vermittelt

  • ein erweitertes Verständnis zu Ursachen und Krankheitsgeschehen der typischen chronischen Wunden sowie umfassende Kenntnisse der gängigen Maßnahmen zur Wundversorgung bzw. Wundbehandlung
  • Fertigkeiten zur Handhabung von Hilfsmitteln
  • Kenntnisse und Fähigkeiten zum Aufbau und Management einer wundversorgenden Einrichtung (Erarbeitung von Verfahrensanweisungen, Dokumentationsplänen und Arbeitsabläufen)
  • eine Vorbereitung zu Zertifizierungsverfahren zum Wundsiegel ICW®

Inhalte der Weiterbildung

Die erworbenen Kenntnisse aus dem Wundexperten ICW® werden vertieft, ergänzt und inhaltlich erweitert.

Sie beziehen sich auf die folgenden Krankheitsbilder

  • Ulcus cruris venosum
  • Ulcus cruris arteriosum/ mixtum
  • Dekubitus
  • Diabetisches Fußsyndrom

und werden jeweils unter Aspekten wie

  • Pathophysiologie,
  • Diagnostik,
  • vorbeugenden Maßnahmen,
  • Hilfsmittelversorgung und
  • Schwerpunkten der lokalen Wundtherapie

unter Einbeziehung der entsprechenden patientenbezogenen Kommunikation betrachtet. Darüber hinaus beschäftigen sich die angehenden Fachtherapeuten mit weiteren Wundformen, wie z.B.

  • Ulcera aufgrund anderer Krankheitsbilder
  • Postoperative Wundheilungsstörungen
  • Spezielle Wundarten (Tumorwunden, thermisch oder dermatologische bedingte Wunden, …)

Ebenso werden Organisationsformen (Aufbau uns Organisation einer wundversorgenden Einheit) und sowie wirtschaftliche Aspekte (Gesundheits-ökonomie mit Versorgungsformen sowie Finanzierung/ Verordnung) thematisiert.

Kursverlauf

Die Weiterbildung wird als berufsbegleitender Lehrgang durchgeführt und umfasst 140 Stunden.

Der erste Abschnitt der Weiterbildung umfasst 120 Theoriestunden und wird mit einer Klausur abgeschlossen. Nach Absolvierung einer 40 stündigen Hospitation schließt sich die zweite Prüfungsphase an, die einen Prüfungsvorbereitungstag sowie das abschließende Kolloquium umfasst

Zugangsvoraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzung erfüllt, wer an einem nach den Vorgaben der ICW anerkannten Seminar “Wundexperte ICW®” teilgenommen hat und im Besitz eines gültigen Zertifikates “Wundexperte ICW®” ist.

Daher richtet sich die Weiterbildung analog zum “Wundexperte ICW®” nicht nur an Pflegekräfte (m/w/d), sondern auch an Ärzte (Humanmedizin), Apotheker, CTA (Chirurgisch Technische Assistenten), COA (Chirurgisch Operative Assistenten), Diabetesberater, Medizinische Fachangestellte (ehem. Arzthelfer), Heilpraktiker, Heilerziehungspfleger, Podologen, PTA (Pharmazeutisch Technische Assistenten) oder Physiotherapeuten.

Abschluss

Die Weiterbildung endet mit einem Kolloquium. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat „Fachtherapeut Wunde ICW”.

 

Hinweis: gesicherter Lehrgangsstart mit Durchführungsgarantie!