Qualitätsmanagementbeauftragte/r (QMB) im Gesundheitswesen

Broschüre herunterladen

START:
Montag, 18. Juni 2018
PREIS:
975,00 €

Kasper, Bettina
Dozentin

Kategorien

Weiterbildung

Die Weiterbildung richtet sich an Mitarbeiter/innen im Bereich der Pflege, die ein gezieltes, handhabbares Wissen zum Aufbau und zur Gestaltung des Qualitätsmanagements erwerben und sich in Ihrer Einrichtung für die Qualitätssicherung und -entwicklung qualifizieren möchten.

Ziel der Weiterbildung ist es, die Teilnehmer/innen zu befähigen, die selbständige und verantwortliche Umsetzung der Qualitätsanforderungen in der Einrichtung zu übernehmen und die Sicherung und Weiterentwicklung des Qualitätsmanagements in der Einrichtung zu gewährleisten.

Ein besonderer Anspruch der Weiterbildung ist es, Qualitätsmanagement nicht nur als theoretisches Modell zu sehen, sondern die praktische Umsetzbarkeit zu erfahren und auf den Berufsalltag zu übertragen.

Inhalte des Kurses

  • Grundlagen zur Dienstleistungsqualität
  • Qualitätspolitik
  • Bestandteile des Qualitätsprozesses
  • Instrumente und Vorgehensweisen der Qualitätssicherung
  • Interne Audits
  • Management-Review
  • Qualitätsmessungen und Auswertungen
  • Risikomanagement
  • Projektmanagement

Kursverlauf

Die Weiterbildung wird als berufsbegleitender Lehrgang durchgeführt. Sie umfasst 80 Unterrichtsstunden, bestehend aus Unterrichtsblöcken von zwei bis drei Tagen. Der Unterricht findet in der Zeit von 09.00 – 16.00 Uhr statt.

Zugangsvoraussetzungen

Die Zugangsvoraussetzung erfüllt, wer berechtigt ist, die staatlich anerkannte Berufsbezeichnung

  • Gesundheits- und Krankenpfleger/in oder
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in oder
  • Altenpfleger/in

zu führen.

Die Teilnahme setzt eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren im Bereich Pflege voraus sowie idealerweise eine aktuelle Tätigkeit mit direktem Bezug zum Arbeitsfeld Qualitätssicherung/Qualitätsmanagement.

Vor Beginn der Weiterbildung müssen folgende Unterlagen vorliegen:

  • Lebenslauf
  • Kopie der Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung (Original muss dem Institut im Weiterbildungsverlauf vorgelegt werden)
  • Nachweis der aktuellen Tätigkeit und bisheriger Berufserfahrung

Abschluss

Die Weiterbildung endet mit der Erstellung eines Auditberichtes und einem Abschlusskolloquium. Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie das Zertifikat „Qualitätsmanagementbeauftragte/r im Gesundheitswesen”.

Schreibe einen Kommentar