Rechtliche Aspekte im Rahmen der Wundversorgung

Broschüre herunterladen

START:
Freitag, 3. Juli 2020
DAUER:
09:00 - 16:00 Uhr
PREIS:
129,00 

ANERKENNUNGSNUMMER DER ICW/TÜV ZERTIFIZIERUNGSSTELLE: 2020-R-113

Zielgruppe: Wundexperten(m/w/d) ICW ®

Das Wundmanagement ist geprägt von Arbeitsteilung und Teamarbeit. Vorrangig sind es dabei Ärzte sowie Pflegefachkräfte in Kliniken, Sozialstationen und Altenpflege-einrichtungen, die in die Wundversorgung eingebunden sind. In diesem Kontext ist es von besonderer Bedeutung, sich mit den relevanten rechtlichen und gesetzlichen Grundlagen auseinanderzusetzen und das eigene Wissen aktuell zu halten.

Neben einer auffrischenden Auseinandersetzung mit Medizinproduktegesetz und Medizinbetreiberverordnung soll das Seminar vorrangig den Teilnehmern rechtliche Grundlagen bzgl. der Abgrenzung zu anderen Berufsgruppen (z.B. Ärzte) sowie haftungsrechtliche Aspekte näherbringen, um die Bedeutung der rechtlichen Vorgaben für das eigene Handeln bewusst zu machen.

Inhalte

  • Medizinproduktegesetz und Medizinbetreiberverordnung
    • Medizinproduktegesetz und – betreiberverordnung,
    • Arzneimittelgesetz (nur im Bezug zur wundspezifischen Thematik)
    • Bedeutung des Beipackzettels bei Medizinprodukten
    • Piktogramme bei Medizinprodukten
  • Haftungsrechtrechtliche Aspekte des Wundmanagements
    • Anordnungs-, Durchführungs- und Organisationsverantwortung
    • Berufsspezifische Tätigkeitsvorbehalte am Beispiel ärztlicher Vorbehalte und Delegationsfähigkeit
    • Remonstrationspflicht
  • Datenschutz
    • Umgang mit Patientenbezogenen Daten
    • Anforderung an Fotodokumentationen