Ulcus cruris – Ursachen, Diagnostik und mögliche Interventionen (bereits ausgebucht: keine Anmeldung mehr möglich)

Broschüre herunterladen

START:
Mittwoch, 16. Juni 2021
DAUER:
09:00 - 16:00 Uhr
PREIS:
129,00 

Zielgruppe: Wundexperten/innen ICW ®

ANERKENNUNGSNUMMER DER ICW/TÜV ZERTIFIZIERUNGSSTELLE: 2021-R-184

Das Ulcus cruris stellt die häufigste Ursache für die Entstehung einer chronischen Wunde in den industrialisierten Ländern dar. Neben primär vaskulären Erkrankungen können zahlreiche weitere Faktoren ein Ulcus cruris verursachen oder dessen Abheilung behindern.

Inhalte:

  • Auffrischung Anatomie und Physiologie vom venösen, arteriellen und lymphatischen Gefäßsystem
  • Ulcus cruris venosum
    ○ Ursachen und Pathophysiologie der CVI
    ○ Ursachen/Differentialdiagnostik Ödem
    ○ Operative Interventionen bei venösen Ulcera
  • Ulcus cruris arteriosum/mixtum
    ○ Ursachen und Pathophysiologie der PAVK
    ○ Diagnostische Verfahren
    ○ Interventionen bei arteriellen Ulcera
    ○ Diagnostik bei Ulcera mixtum