Ludwig, Martin

Ludwig, Martin

Dozent

"Aufgabe der Lehre ist es, eine Flamme zum Leuchten zu bringen und nicht ein Fass mit Wissen zu füllen. (Heraklit)" Heraklits Leitspruch begleitet und motiviert mich in meiner Tätigkeit als Dozent und Berater. Diese Flamme bei Seminarteilnehmern zu entfachen, charakterisiert meinen Umgang mit der Wissensvermittlung. Mein Ziel ist es, den zukünftigen Führungskräften das Rüstzeug zur Anwendung des erworbenen Wissens im beruflichen Alltag mitzugeben. Dabei ist das „Einfache“ immer das „Vereinfachte“. Komplexe Sachverhalte gilt es ohne Qualitätsverlust zu vereinfachen und anhand von praxisnahen Beispielen darzustellen. So kann der Fokus vom Verstehen zum praktischen Anwenden wechseln.

Kurzdarstellung/ Werdegang

  • 1992 – 1999 Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hannover mit den Studienschwerpunkten Controlling, Produktion und internationale Wirtschaftsbeziehungen mit dem Abschluss Diplom-Ökonom
  • 2000 – 2002 Fortbildung zum Heimleiter (Management stationärer Einrichtungen nach Heimpersonalverordnung)
  • 2000 – 2004 Kaufmännische Leitung, Geschäftsführung und Heimleitung  stationärer und ambulanter  Pflegeeinrichtungen.
  • 2002 bis heute Dozent verschiedener Bildungsträger der Gesundheitswirtschaft.
  • 2002 Akkreditierung als Gründungsberater und Coach der Industrie und Handelskammer und Niedersächsischen Kreditanstalt für Wiederaufbau (N-Bank).
  • 2004 bis heute Selbständige Tätigkeit als Unternehmensberater für Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft in den Bereichen „operatives und strategisches Controlling, Marketing, Personalwirtschaft, Prozessoptimierung und Unternehmenswertanalysen
  • 2009 bis heute Hochschuldozent für Bachelor- und Masterstudiengänge der Studienschwerpunkte „Marketing im Gesundheitswesen“ , „Betriebs- und Volkswirtschaftslehre im Gesundheitswesen“ und Finanzwirtschaft.
  • 2012 Fachartikel zur praktischen Umsetzung der Herausforderungen des Pflegeneuausrichtungsgesetzes (PNG).

Unterrichtsthemen im ZAB Hannover

  • Themenschwerpunkte  in der betriebswirtschaftlichen Ausbildung zukünftiger Leitungskräfte (BWL-Grundlagen, Kosten- und Leistungsrechnung, Pflegesatz und Entgelte, Controlling und Budgetverantwortung, Marketing, Personalcontrolling,…)
  • Tagesseminaren und Inhouse-Schulungen zu den aufgeführten Themen

Praxisbezug

Sowohl der eigene berufliche Werdegang mit langjähriger praktischer Erfahrung als auch die aktuelle Tätigkeit als Unternehmensberater in der Konzeption, Begleitung der Gründung und Etablierung ambulanter und stationärer Pflegeeinrichtungen ermöglicht einen direkten Bezug zur praktischen Anwendung der vermittelten Themen.

Kurse

IDKursbezeichnungDauerStartdatum
Aufbaukurs Heimleitung/ Management einer sozialen EinrichtungDienstag, 28. Januar 2020